nach oben
Dreimal klickten Handschellen (Symboldbild) in einem Pforzheimer Schnellimbiss. Dort sollten gestohlene Leuchtkästen verkauft werden, was die Polizei jedoch verhindern konnte.
Dreimal klickten Handschellen (Symboldbild) in einem Pforzheimer Schnellimbiss. Dort sollten gestohlene Leuchtkästen verkauft werden, was die Polizei jedoch verhindern konnte. © dpa
16.01.2011

Geschäftsessen von Hehler-Trio endet in Handschellen

PFORZHEIM. In gewissen Kreisen ist es schick, Geschäfte bei einem guten Essen abzuwickeln. Selten aber einmal finden solche Geschäftsessen in einem Schnellimbiss statt. Dass dies wohl nicht der richtige Ort für ihre Verkaufsaktion war, mussten drei Männer im Alter von 27, 33 und 38 Jahren erleben, die beim Versuch, in einem Schnellimbiss an der Zerrenner Straße gestohlene Leuchtkästen in Bargeld umzusetzen, von der Polizei erwischt wurden.

Die Polizei bekam einen Hinweis darauf, dass die Täter in dem Schnellimbiss gestohlene Ware verkaufen wollen. Wie bereits zuvor bekannt war, stammten diese Leuchtkästen aus einem Einbruch im Bereich Stuttgart. Als die Täter den Imbissladen betraten schnappte am Samstag um 21:45 Uhr die Falle zu. Die Polizei konnte die Täter auf frischer Tat festnehmen und die gestohlenen Leuchtkästen sicherstellen. pol