nach oben
Auch im Gewerbegebiet in Pforzheims Norden wird es in diesem Jahr keinen verkaufsoffenen Sonntag mehr geben. Foto: PZ-Archiv/Seibel
Auch im Gewerbegebiet in Pforzheims Norden wird es in diesem Jahr keinen verkaufsoffenen Sonntag mehr geben. Foto: PZ-Archiv/Seibel
14.09.2017

Gesetz: Kein verkaufsoffener Sonntag mehr im Gewerbegebiet Nord

Pforzheim. Was klein begonnen hat, ist über die Jahre gewachsen: Der verkaufsoffene Sonntag im Gewerbegebiet Nord hat sich zum Besuchermagnet entwickelt. Bislang hatte die Veranstaltung im Hohenäcker zeitgleich mit der auf der Wilferdinger Höhe stattgefunden. Nun steht fest: Vorerst wird es die Verkaufssonntage an keinem der beiden Standorte geben. Nachdem die Interessengemeinschaft Wilferdinger Höhe (IG Wihö) dies bereits vor Monaten angekündigt hatte, bestätigen gleiches nun auch die Händler im Norden.

Das Landesgesetz über die Ladenöffnung ermöglicht den Verkauf an drei Sonn- und Feiertagen im Jahr. Um diese genehmigt zu bekommen, müssen sie aber nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2015 einen Anlass haben, wie etwa ein Stadtfest. Der Eventcharakter muss im Vordergrund stehen, die geöffneten Geschäfte dürfen lediglich Beiwerk sein. Im Mai war der Verkaufssonntag auf der Wihö und in Pforzheim-Nord abgeblasen worden. Nachdem die Gewerkschaft Verdi die Veranstaltungen (geplant für 7. Mai und 5. November) per einstweiliger Anordnung unterbinden wollte, entschieden die Händler, eine drohende juristische Niederlage zu vermeiden. Die Dienstleistungsgewerkschaft hatte bundesweit juristisch mit dem Vorgehen bereits Erfolg.

Laut Markus Walter, Geschäftsführer des gleichnamigen Autozentrums, hatten die Händler im Norden bis zuletzt gehofft, eine Möglichkeit zu finden, im November sonntags öffnen zu können. Nun ist die Entscheidung der Interessengemeinschaft (IG) Pforzheim-Nord gefallen. „Es ist an wirtschaftlichen Faktoren gescheitert. Wir können uns kein entsprechend großes Rahmenprogramm leisten, das die Bedingungen erfüllt“, bedauert er.

Im Herbst will die IG Pforzheim-Nord nach einer Lösung fürs kommende Jahr suchen. „Wir überlegen, wie wir ein Rahmenprogramm gestalten können, das den Zuspruch der Genehmiger findet“, sagt Walter – und deutet die mögliche Kopplung an ein Sportevent an.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Verkaufssonntag überrascht Verdi - Nach Absage öffnet Möbelzentrum auf eigene Faust seine Pforten

Verkaufssonntage auf Wilferdinger Höhe für 2017 gestrichen

Lkw-Sperren sichern verkaufsoffenen Sonntag in Pforzheim

Die "Wihö" muss um verkaufsoffene Sonntage zittern

Wilferdinger Höhe setzt auf ein neues Verkaufssonntag-Konzept

Verkaufsoffener Sonntag: Auf der Wihö stehen Kunden alle Türen offen

Verkaufsoffener Sonntag im Gewerbegebiet Nord