nach oben
Im Zuge der Ermittlungen wurde der Goldhandel eines Angeklagten in Pforzheim geschlossen. pz-archiv
Im Zuge der Ermittlungen wurde der Goldhandel eines Angeklagten in Pforzheim geschlossen. pz-archiv
23.12.2016

Gestohlenes Goldbad: Ermittler gehen von Bandendiebstahl aus

Pforzheim/Enzkreis. Der in der vergangenen Woche verhaftete Goldhändler, der im Westen der Stadt einen An- und Verkaufsladen betrieb, ist nicht der einzige mutmaßliche Tatbeteiligte, der in Untersuchungshaft sitzt. Der Haftrichter hat gegen zwei weitere tatverdächtige Untersuchungshaft angeordnet. Einer der Männer ist Mitarbeiter einer Firma für Edelmetallverarbeitung im Enzkreis, aus der Gold verschwand – nach Informationen der „Pforzheimer Zeitung“ im Wert von mindestens einem hohen sechsstelligen Bereich.

Die Pforzheimer Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Karlsruhe teilten am Freitag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit, das Kriminalkommissariat Pforzheim habe insgesamt sieben Tatverdächtige ermittelt. Sie sind alle in Pforzheim oder dem Enzkreis gemeldet, so Bernhard Ebinger, Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf PZ-Anfrage. Es handle sich um Deutsche und Männer aus Südosteuropa im Alter zwischen 35 und 48 Jahren. Zum Teil seien sie polizei- beziehungsweise justizbekannt – allerdings nicht wegen des Vorwurfs, mit dem sie sich jetzt konfrontiert sehen: schwerer Bandendiebstahl. In dem Verkaufsgeschäft wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt.

Die betroffene Firma hatte Fehlbestände von Edelmetallen in ihren galvanischen Anlagen festgestellt und die Polizei eingeschaltet. Nach den unter großem Aufwand geführten Ermittlungen steht ein Mitarbeiter unter dringendem Verdacht, gemeinsam mit Tatgenossen aus der Galvanikanlage des Betriebs sogenanntes Goldbad in Kanister abgefüllt und herausgeschafft zu haben. Anschließend seien aus der gestohlenen Flüssigkeit die Edelmetalle – darunter auch Feingold – abgetrennt, weiterverarbeitet und abgesetzt worden.

Zum vorherigen Artikel: Goldbad gestohlen: Sieben mutmaßliche Diebe in Edelmetallverarbeitung gefasst