nach oben
Streifen haben beide, aber während das Zebra nur öde grast, übt sich PZ-news-Redakteurin Miriam Fuchs in der hohen Kunst der TV-Anmoderation.
Streifen haben beide, aber während das Zebra nur öde grast, übt sich PZ-news-Redakteurin Miriam Fuchs in der hohen Kunst der TV-Anmoderation. © TV-BW
24.12.2012

Gestreifte Füchsin lacht sich vor dem Zebra schlapp

Was unterscheidet ein Zebra von PZ-news-Redakteurin Miriam Fuchs? Das Zebra kann nicht so schön lachen. Den Beweis liefert das neue Outtakes-Video von PZ-news.

Äußerlich gibt es da eher größere Ähnlichkeiten, wie es die Videoschnipsel von einer nicht absolut perfekten Anmoderation für einen Nachrichtenbeitrag für Baden TV zeigen. Beide tragen gestreift – auch wenn beim Zebra die Streifen eher schlank machend senkrecht verlaufen, während Miriam Fuchs modisch die waagerechte Version à la Jean Paul Gaultier bevorzugt. Der wahre Unterschied liegt im Lachen. Das friedlich grasende afrikanische Wildpferd von der Greenscreen im Hintergrund nutzt seine Kiefer nur zum Kauen, während Miriam Fuchs damit betont ernsthaft die Nachrichten verliest - mit unbewegter Moderatorinnenmiene und professioneller Attitüde. Zumindest für ein paar Sekunden lang. Dann wird nur noch geprustet und abgewunken.

Nicht anders ist es bei Carolin Weiß. Bei ihr laufen im Hintergrund Giraffen durchs Bild. Ernsthafte, majestätische wirkende Tiere, etwas steif im Gang, dafür irgendwie erhaben. Und im Vordergrund krümmt sich die PZ-news-Redakteurin vor Lachen. Kein Wunder, wenn der Text der Moderation sich über gefühlte 23 Zeilen erstreckt, 9 eingeschobene Nebensätze hat, 17 Fremdworte beinhaltet, sich im Mittelteil wieder auf den Anfang bezieht, während der Schluss krampfhaft den Bogen zum ersten Drittel zu spannen versucht, aber immer unter der Voraussetzung dass, und überhaupt, wobei und während, vor allem dem nichts hinzuzufügen ist, allerdings und wo ist denn nun der Punkt zum Luftholen?

Abbruch. Kopf schütteln. Den Fehler weglachen. Weitermachen. Und gleich wieder kichern, giggeln, die Augen verdrehen und irgendwo nach dem Rest Selbstbeherrschung suchen. Die beiden für Baden TV ansagenden Moderatorinnen von PZ-news haben es nicht immer – ha – leicht. Das ist – hihi – harte Arbeit. Von den psychischen Belastungen – hohoho – kann sich nun jeder selbst ein Bild machen.

Zusammengefasst sind die dramatischen Abbrecher, Ein- und Ausbrüche in einem Video. Natürlich wurden diese Szenen nie offiziell gezeigt, sondern exklusiv für diese spannende, das wahre Leben vor der Kamera enthüllende Videodokumentation von den TV-BW-Kolleginnen Daniela Samsony und Stefanie Reinhardt zusammengeschnitten. Und damit nicht der Eindruck entsteht, dass bei PZ-news während der Arbeit nur gelacht wird, haben die TV-BW-Dokumentarfilmer gleich noch ein paar Interviewschnipsel eingestreut. Inklusive der rasanten Bilder vom abenteuerlichen Weg einer Keksdose während einer Gemeinderatssitzung im Pforzheimer Rathaus.

Leserkommentare (0)