760_0900_133237_Ende_Kreisimpfzentrum_Moensheim_03.jpg
Inzwischen wieder abgebaut: Das Kreisimpfzentrum (KIZ) in der Mönsheimer Appenberghalle. Insgesamt sind laut Gesundheitsamt unter Regie des KIZ rund 100 000 Impfungen vorgenommen worden.  Foto: Meyer 

Gesundheitsamt des Enzkreises arbeitet in der Corona-Krise noch immer am Anschlag

Enzkreis. Auch wenn sich das Alltagsleben in weiten Bereichen inzwischen wieder normalisiert hat – im Hintergrund geht der Kampf gegen die Corona-Pandemie mit unvermindertem Engagement weiter, daran lässt Landrat Bastian Rosenau keinen Zweifel: „Das Gesundheitsamt arbeitet nach wie vor am Anschlag!“ Intern sei im Landratsamt immer noch große personelle Unterstützung für Leiterin Dr. Brigitte Joggerst und ihr Team nötig. Den Mitarbeitern dankte er für das „Riesen-Engagement auch nach anderthalb Jahren der Pandemie.“

Joggerst selbst zog vor dem Sozial- und Kulturausschuss des Kreistags des Enzkreises eine Zwischenbilanz der Krise und umriss die veränderte Schutzstrategie. Mit der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?