nach oben
Das Symbolbild zeigt einen Inhaftierten in einem Gefängnis. Das Jugendschöffengericht Pforzheim hat zwei Jugendliche und einen Heranwachsenden wegen Körperverletzung und Erpressung verurteilt.
Gewalt und Erpressung: Gericht verurteilt drei junge Männer © dpa
23.03.2011

Gewalt und Erpressung: Drei junge Männer verurteilt

PFORZHEIM. Das Jugendschöffengericht Pforzheim hat zwei Jugendliche und einen Heranwachsenden wegen Körperverletzung und Erpressung verurteilt. Der Haupttäter, ein 18-jähriger Berufsschüler, erhielt ein Jahr und sieben Monate, ein 17-Jähriger zehn Monate – beide auf Bewährung – und ein 16-Jähriger, der ebenfalls auf eine Berufsschule in Pforzheim geht, eine so genannte Erziehungsmaßregel.

Der 18-Jährige und der 17-Jährige sind nach PZ-Informationen polizei- und justizbekannt. Der Ältere hat unter anderem zugegeben, mit einem seiner Mittäter einen anderen Jugendlichen verprügelt sowie versucht zu haben, ihm 7000 Euro abzupressen. Er kam nach der Tat im November in U-Haft. Das laufende Schuljahr kann er vergessen, fürs nächste konnte er sich nicht anmelden – und ob er das überhaupt will, ist im Moment offen. Zudem ist er seit Erreichen des 18. Lebensjahrs nicht mehr schulpflichtig. ol