760_0008_9024387_Jean_Ziegler_13
Schlagfertiger Kapitalismuskritiker: Jean Ziegler im PZ-Autorenforum.   Foto: Moritz

Globalisierungskritiker Jean Ziegler in Pforzheim „Die EU tritt Menschenrechte mit Füßen“

Pforzheim. Er hat das Ende der Sowjetunion miterlebt und den Absturz der Sozialistischen Internationalen. „Die SPD hat ausgedient und ist seit dem Tod von Willy Brandt im Niedergang begriffen.“ Jean Ziegler, überzeugter Marxist, erwartet aber auch ein radikales Ende des Kapitalismus, wie er am Mittwochabend im fast voll besetzten PZ-Autorenforum ausführt.

Allerdings könnte dieser Prozess auch das Ende der Menschheit bedeuten: durch den Klimawandel, der sei kaum noch aufzuhalten, beklagt der Globalisierungskritiker.

Doch es gebe noch Hoffnung. Dabei setzt der 85-Jährige auf

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?