nach oben
Vertrag unter Zeugen: Koordinator Gerhard Baral, und Staatssekretärin Katrin Schütz schauen Sparkassen-Vorstandschef Stephan Scholl (links) und Oberbürgermeister Gert Hager über die Schulter. Foto: Ketterl
Vertrag unter Zeugen: Koordinator Gerhard Baral, und Staatssekretärin Katrin Schütz schauen Sparkassen-Vorstandschef Stephan Scholl (links) und Oberbürgermeister Gert Hager über die Schulter. Foto: Ketterl
Alexander Stublic hat bereits in Karlsruhe mitgewirkt. Der Berliner Künstler stellt sein Illuminationsprojekt vor.  Foto: Ketterl
Alexander Stublic hat bereits in Karlsruhe mitgewirkt. Der Berliner Künstler stellt sein Illuminationsprojekt vor. Foto: Ketterl
27.07.2016

„Goldstadt 250“: Die Sparkasse drängt’s zum Golde

Pforzheim. Inzwischen hängt Gerhard Barals Sponsorenbaum voll. „Die Ernte ist fast eingefahren“, sagt der Koordinator des Jubiläums „Goldstadt 250“ und zeigt das mit Unterstützernamen gefüllte Blatt, das zu befüllen er vor einigen Monaten antrat.

Seit Mittwoch ist nun mit der Sparkasse Pforzheim Calw der zweite „Gold“-Sponsor im Boot und sagt eine Unterstützung im Gegenwert von 250.000 Euro zu. So viel hat bislang lediglich der Bundesverband Schmuck und Uhren beigesteuert. Damit bleibt nur die mit 500.000 Euro bepreiste Kategorie „Gold Premium“ offen. Die Wild-Stiftung spielt als Förderer mit einem Betrag von 750.000 Euro auch formal in einer eigenen Liga.

Inhaltlich nimmt das Projekt ebenfalls immer konkretere Formen an. Wenn das Programmheft am 1. September erscheint, werde es 64 Seiten umfassen, sagt Baral – und nach jetzigem Stand 230 Veranstaltungen aufführen. Mit dem Tenor José Carreras kommt gar ein Künstler von Weltrang in die Goldstadt, um für die 3000 Gäste des ersten zweier Gala-Abende zu singen. Die Sparkasse bringt „Timeless Machine“ nach Pforzheim, ein Illuminationsprojekt von Alexander Stublic. Der Berliner Künstler hat bereits in Karlsruhe bei den Schlosslichtspielen zum Stadtjubiläum mit „Palace staged“ mitgewirkt.