nach oben
Graupapagei-Baby Maya wird seit Freitagabend vermisst.
Graupapagei-Baby Maya wird seit Freitagabend vermisst. © Privat/PZ
12.06.2018

Graupapagei Maya in Pforzheim entflogen: PZ-news-Leser bittet um Hilfe

Pforzheim. Verzweifelt hat ein PZ-news-Leser aus Pforzheim die Redaktion um Hilfe gebeten: Am Freitagabend ist sein Baby-Graupapagei Maya entflogen und er wünscht sich nichts sehnlicher, als seinen kleinen Ausreißer wiederzubekommen.

Maya ist erst sechs Monate alt und hört auf ihren Namen. Das Tier hat ein rotes Schwanzgefieder und ist beringt.

Jetzt hofft Herr Dibjick, seinen Liebling mithilfe der PZ-news-Leser zurückzubekommen. Falls Sie Maya sehen, melden Sie sich bitte bei ihm unter der Nummer (01525) 4518170. 

Am Freitagabend hat sie sich offenbar durch einen kleinen Spalt am gekippten Fenster gezwängt und war so entwischt. Der Besitzer teilte seinen Suchaufruf direkt auf Facebook und zehn Minuten später kam der erste Hinweis. In einer 300 Meter entfernten Fichte wurde der Graupapagei entdeckt. Der Baum war, wie der Besitzer erklärt, sehr hoch und schwer zugänglich. Beim Klettern schaffte er nicht den ganzen Weg zu dem Tier.

Am Sonntag wurde Maya von Passanten gesichtet, als sie um 6 Uhr morgens von Elstern in einer Tanne gegenüber des EDEKA in der Postwiesenstraße angegriffen wurde und mit großem Geschrei  Richtung Werner-Siemens-Straße flüchtete. Nach stundenlanger Suche wurde Maya am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr auf einer Fichte auf dem Grundstück des Waldorfkindergartens an der Vogesenallee entdeckt. Nachdem sie dort von drei großen Raben angegriffen wurde, flüchtete Maya auf eine Fichte auf dem Grundstück der Waldorfschule an der Schwarzwaldstraße. Alle Versuche, den Papageien von dem Baum zu locken, scheiterten.

Seit Montag wurde Maya nicht mehr gesichtet. Der verzweifelte Besitzer verteilte im ganzen Rodgebiet Flugblätter und informierte auch Polizei und Feuerwehr.