nach oben
Süße Grüße zum Neustart der Tourist-Info: Alexander Weber vom „Goldstadt 250“-Team, der Erste Bürgermeister Dirk Büscher und WSP-Direktor Oliver Reitz (von links).
Süße Grüße zum Neustart der Tourist-Info: Alexander Weber vom „Goldstadt 250“-Team, der Erste Bürgermeister Dirk Büscher und WSP-Direktor Oliver Reitz (von links).
14.07.2017

Groß, hell, modern: Die neue Tourist-Info in Pforzheim

Pforzheim. Der erste Eindruck zählt. Seinen beschreibt der Erste Bürgermeister Dirk Büscher so: „Freundlich, offen, hell – eine sehr einladende Adresse.“ Die Rede ist von der neuen Tourist-Information, die an diesem Freitagvormittag eröffnet wird.

Alexander Weber vom „Goldstadt 250“-Team kredenzt zur Feier des Tages gebackene „Goldstücke“. Und natürlich dominieren aktuell auch in den Auslagen goldene Mitbringsel: Goldsekt, Goldlikör, Schokobarren, Jubiläumsuhren. Es gibt zudem vielfältige Informationen zu reizvollen Adressen und Ausflugszielen in Pforzheim und der Region. Anders als im bisherigen Provisorium ein paar Schritte unterhalb, werden Passanten in die neuen Räume am Schloßberg 15-17 förmlich hineingesogen. Durch die großen Schaufenster fällt der Blick auf das riesige, von einer Drohne aus aufgenommene Foto an der Wand, das einen Blick auf viel Grün rund um den Zusammenfluss von Enz und Nagold bietet. Darüber der Schriftzug: „Willkommen im Pforzheim!“ Da schaut auch Oliver Reitz gerne hin. „Wir sind wieder auf Augenhöhe mit den Tourist-Infos vergleichbarer Städte“, freut sich der Direktor des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP).

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.