nach oben
Ein 23-Jähriger fährt mit seinem Peugeot auf einen Stromverteilerkasten. Der Mann bleibt unverletzt. Dennoch hat der Unfall weitreichende Folgen. © Soydan
28.11.2015

Große Aufregung: Club muss nach Unfall evakuiert werden - Ein Verletzter

In der Pforzheimer Innenstadt hat sich in der Nacht zum Samstag ein Unfall mit weitreichenden Folgen ereignet. Ein 20-jähriger Fußgänger wurde dabei verletzt. Zudem musste die Diskothek „salt&pepper“ evakuiert werden.

Bildergalerie: Unfall in der Innenstadt: 23-Jähriger fährt gegen Stromverteilerkasten

Gegen 2 Uhr wollte ein 23-jähriger Mann mit seinem Peugeot von der Östlichen-Karl-Friedrichstraße nach links in den Schloßberg abbiegen. Dabei übersah und überfuhr der junge Mann eine Verkehrsinsel. Laut Polizei wurde dadurch die Vorderachse des Autos so stark beschädigt, dass der Fahrer nicht mehr lenken konnte. Der Mann prallte in der Folge auf Höhe der Pizzeria „Centro“ auf einen Stromverteilerkasten am Straßenrand, an den sich zur selben Zeit ein 20-Jähriger anlehnte. Auf Grund des Aufpralls knickte der Stromkasten um. Der Fußgänger erlitt dabei einen Stromschlag und war kurze Zeit bewusstlos. Der Mann wurde für Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 23-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Insgesamt beträgt der Sachschaden rund 8000 Euro.

Der beschädigte Stromverteilerkasten sorgte zudem für einen Stromausfall. In der Diskothek „salt&pepper“ fiel von einer auf die andere Sekunde die Lichtanlage und  Musik aus. Nur die Standardbeleuchtung erhellte den Raum des Nachtclubs, der zu dieser Zeit gut besucht war. Auch die Lichter der Kühlschränke blieben an. „Wir wussten zunächst überhaupt nicht, was los ist“, sagt Inhaberin Tatjana Reinhardt gegenüber PZ-news.de. Erst durch die Türsteher erfuhr die Inhaberin von dem Vorfall, der sich nur 50 Meter neben der Disco abgespielt hatte. Panik sei nach dem plötzlichen Stromausfall nicht ausgebrochen, erzählt sie weiter. „Die Leute sind ruhig geblieben und haben auch ohne Musik mit dem DJ weiter gefeiert“.

Der Ausfall war schnell behoben. Nur kurze Zeit später dröhnte wieder laute Musik aus den Boxen des Clubs. Gegen 3.30 Uhr war für die 200 Partywütigen dann aber endgültig Schluss. Die Stadtwerke Pforzheim stellte für die Reparationsarbeiten am Stromkasten den Strom komplett ab. Zuvor mussten jedoch alle Gäste das „salt&pepper“ verlassen. „Die Evakuierung dauerte etwa 25 Minuten und lief ohne große Zwischenfälle ab“, berichtet Tatjana Reinhardt erleichtert. Die heutige Geburtstagssause des "salt&pepper" kann laut Reinhardt wie geplant stattfinden.

Leserkommentare (0)