nach oben
An der Goethestraße 35 war früher die SPD-Zentrale. Foto: Ketterl
An der Goethestraße 35 war früher die SPD-Zentrale. Foto: Ketterl
08.12.2015

Große Flüchtlingsunterkunft neben der Schlössle-Galerie in Pforzheim

Pforzheim. Unter Hochdruck versucht die Stadt, der steigenden Zahl an Flüchtlingen Herr zu werden. Nun wird in der City eine weitere große Unterkunft entstehen. Wie Sozialbürgermeisterin Monika Müller am Dienstag im Finanzausschuss bekanntgab, ziehen bald Asylsuchende in die Goethestraße 35 seitlich von der Schlössle-Galerie ein.

Ab 1. Januar werden zunächst etwa 40 Flüchtlinge im Vorderhaus in mehreren Wohnungen untergebracht. Weitere 40 Personen folgen im Laufe des ersten Quartals 2016, sobald die hinteren Teile des Gebäudes erschlossen wurden. „Die abschließenden Gespräche mit dem Vermieter fanden diese Woche statt“, so Müller: „Ich freue mich über seine Bereitschaft, uns mehrere Wohnungen in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende zur Verfügung zu stellen.“ Dies bringe weitere Entlastung bei 245 Flüchtlingen, die der Stadt derzeit pro Monat zugewiesen würden. Am Montag, 21. Dezember, wird es zu dieser Unterkunft eine Veranstaltung zur Bürgerinformation geben, die um 18 Uhr im Kleinen Saal des CongressCentrums beginnt.

Leserkommentare (0)