nach oben
Die KGHO-Garde zeigt sich zusammen mit der Stadtgarde auf der Bühne.  Jähne
Die KGHO-Garde zeigt sich zusammen mit der Stadtgarde auf der Bühne. Jähne
Auftritt der „Proseccos“ (Renninger Schlüsselgesellschaft) unter dem Motto „Schneewittchen und die sieben Zwerge“.
Auftritt der „Proseccos“ (Renninger Schlüsselgesellschaft) unter dem Motto „Schneewittchen und die sieben Zwerge“.
08.11.2015

Große Resonanz auf ersten Ordensball der KGHO nach Fusion

Bei der Karneval-Gesellschaft „Hochburg 1972“ Pforzheim (kurz: KGHO) trägt man das Symbol der Einigkeit seit vergangenem Freitagabend um den Hals: Nach der geglückten Fusion mit der Stadtgarde symbolisiert der neue Orden die Zusammenkunft beider Vereine, die seit 1982 getrennte Wege gingen, nun aber wieder gemeinsame Ziele verfolgen: „Eine Garde, ein Verein, so wie früher soll es sein“, ist auf dem von KGHO-Mitglied Marco Nonnenmacher kreierten Objekt zu lesen.

Gleichzeitig wurde damit die neue Faschingssaison eröffnet: Mit rund 200 Besuchern war der Saal des Bürgerhauses Buckenberg-Haidach gut gefüllt – laut den Veranstaltern war dies sogar die erste Ordenssitzung im gesamten Enzkreis.

Am Programm des Abends hatte sich in Bezug auf die Vergangenheit nicht viel geändert: Dem Einmarsch der Formationen folgte ein gemeinsamer Auftritt, den Ansagen von Präsident Mario Romeiko die Ordensübergabe an verdiente Mitglieder und Ehrengäste. Einen feierlichen Ritterschlag inklusive Schwert und Niederknien auf blaue Samtkissen erhielten Corina Bender, Marija Hubbuch und Roland Wacker für elf Jahre engagierte Mitgliedschaft im Verein, die zudem mit einer Ehrenurkunde bestätigt wurde. Der Verdienstorden für 15 Jahre KGHO ging an Margit Leuze; neu im Elferrat wurde hingegen Horst Reschmann begrüßt. Dieser durfte nicht nur ein überdimensioniertes Römerglas mit frischem Weißwein leeren, sondern auch einen Konfettiregen über sich ergehen lassen, der passenderweise direkt aus der eigens zum Anlass überreichten Fasnetkappe stammte.

Bei den Tanzdarbietungen zeigte die Formation der „Proseccos“ von der Renninger Schlüsselgesellschaft, was passiert, wenn sich Schneewittchen alleine zu den sieben Zwergen in den Wald begibt. Richtig urig wurde es im Dschungelcamp der gemischten KGHO-Garde, bei der eine Horde von sexy Stammeskriegerinnen in knappen Leopardenkostümen auf gestrandete Traumschiff-Kapitäne stieß, die nicht im Kochtopf landeten, sondern zum Abschluss des Abends einen akrobatischen Showtanz präsentierten.