nach oben
© DPA-Symbolbild
25.02.2016

Grün-Dilemma bei Unfall-Schuldfrage

Pforzheim. Ampeln sind eigentlich dazu da, um den Verkehr zu regeln, umso schwieriger ist dann jedoch die Frage nach der Schuld, wenn bei einem Unfall beide Beteiligten behaupten, Grün gehabt zu haben. Und genau das ist der Fall bei einem Zusammenstoß am Mittwochnachmittag, bei dem an der Kreuzung am Waisenhausplatz, Deimling- und Zehnthofstraße ein Sachschaden von rund 3.000 Euro entstand.

Ein von der Straße Am Waisenhausplatz kommender 28 Jahre alter Golf-Fahrer war um 16.50 Uhr in Richtung Zehnthofstraße unterwegs, als es zum Zusammenstoß mit dem auf der Deimlingstraße südwärts fahrenden Smart eines gleichfalls 28-Jährigen kam.

Da beide Beteiligte bei der Einfahrt in die ampelgeregelte Kreuzung Grün gehabt haben wollen, sollen Zeugen des Geschehens sich beim Verkehrskommissariat Pforzheim unter Telefon (07231) 1864100 melden.