nach oben
19.10.2015

Grüne Liste wirbt für Schulgarten an der Nordstadtschule

Pforzheim. „Ein wichtiger Baustein, in Kindern und Jugendlichen die Freude an Natur und frischen Lebensmitteln zu wecken, kann die Verwirklichung eines Schulgartens sein.“Mit diesem Worten begründet Fraktionssprecherin Sibylle Schüssler einen aktuellen Antrag der Grünen Liste.

Darin regt die Fraktion an, die Prüfung eines Schulgartens auf dem Gelände der Nordstadtschule in den aktuellen Umbauplanungen zu berücksichtigen, sowie die Schulgemeinschaft und den angrenzenden Kindergarten in die Gestaltung und Umsetzung einzubeziehen.

In Zeiten von Fast Food sei Kindern und Jugendlichen das Wachstum und der Umgang mit frischen, gesunden Lebensmitteln oft nicht mehr bekannt, so die Gründe Liste. Mehr als 40 Prozent aller Schulen in Baden-Württemberg hätten inzwischen einen Schulgarten. Die Erziehung zu nachhaltigem und umweltbewusstem Denken und Handeln erfordere auch eine Veränderung in der Aneignung von Wissen - fächerübergreifend und an der frischen Luft. „Zusammenhänge über lebenswichtige Nahrungsinhaltsstoffe bis zu praktischen Fähigkeiten wie Gärtnern können hier verstanden und erworben werden“, ergänzt Stadträtin Renate Thon. Gesunde, frische Lebensmittel selbst zu produzieren, in der Schulküche zuzubereiten und zu genießen könne ein wichtiger Beitrag zum „Lernen für das Leben“ für die Kinder und Jugendlichen werden.

„Bis 31. Januar 2016 kann sich die Schule beim Regierungspräsidium Karlsruhe für die Förderung durch die Schulgarteninitiative „Lernen für die Zukunft-Gärtnern macht Schule“ anmelden und damit Unterstützung erfahren.“