nach oben
Der Gruschtelmarkt in der Pforzheimer Fußgängerzone erfreut sich großer Beliebtheit. Der Gemeinderat hat darauf nun reagiert. Foto: Seibel
Der Gruschtelmarkt in der Pforzheimer Fußgängerzone erfreut sich großer Beliebtheit. Der Gemeinderat hat darauf nun reagiert. Foto: Seibel
15.03.2016

Gruschtelmarkt: Fraktionen wollen Konzept für Weiterbestand in der City

Pforzheim. Die neueste Koalition ist bunt: rot, gelb, grün, blau, und es gibt sie vermutlich nur einmal im Pforzheimer Gemeinderat. Dennoch hat erst die Wortmeldung von Carol Braun (Freie Wähler), gefolgt von einem Antrag der SPD und Stelllungnahmen der Grünen und der AfD dazu geführt, dass alle Freunde des Gruschtelmarkts in der Pforzheimer Innenstadt durchschnaufen können.

Der Gemeinderat hat das neue Konzept der WSP (Wirtschaft Stadtmarketing Pforzheim) von der Tagesordnung genommen, mit dem eine deutliche Verkleinerung des Eventbereichs und eine Konzentration aufs Kerngeschäft der Wirtschaftsförderung beschlossen werden sollte. Es sah Prüfaufträge unter anderem dafür vor, den Gruschtelmarkt nicht mehr selbst zu veranstalten und ihn nicht mehr in der Innenstadt stattfinden zu lassen, sondern wenn überhaupt, dann durch einen externen Veranstalter. Mehr lesen Sie am 17. März 2016 in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news .