nach oben
Justizminister Guido Wolf ist der oberste Chef von Sabine Mayländer. Er führte sie am Montag in ihr neues Amt ein. Fotos: Ketterl
Justizminister Guido Wolf ist der oberste Chef von Sabine Mayländer. Er führte sie am Montag in ihr neues Amt ein. Fotos: Ketterl
26.09.2016

Guido Wolf führt Sabine Mayländer als Chefin der Staatsanwaltschaft ein

Pforzheim/Stuttgart. Wer, bitt’schön, ist „Frau Fahrländer“? Kleine Schrecksekunde im großen Sitzungssaal des Amtsgerichts. Gerade wird Sabine Mayländer (55) von Justizminister Guido Wolf offiziell als Leitende Oberstaatsanwältin in ihr Amt als Chefin der Pforzheimer Anklagebehörde – korrekt: Zweigstelle der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – eingeführt.

Ein kleiner Fauxpas des Ministers bei der Begrüßung, der sich nicht wiederholen wird. Von Dauer hingegen ist das seitenverkehrt angebrachte Landeswappen, dazu noch die kleine statt der großen Variante. Der Feierstimmung und der Würde des Aktes tut dies keinen Abbruch – was unter anderem am Humor der Hauptdarstellerin liegt. Als Vorsitzendes des Hauptstaatsanwaltsrats kannte Mayländer Pforzheim schon vor ihrem Weggang aus Rottweil, wo sie seit 2013 stellvertretende Behördenleiter war – und damit ihre Vorgänger Hans-Werner Schwierk (Pensionär), Christoph Reichert (Präsident des Offenburger Landgerichts) und Sandra Bischoff (Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart). Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.