nach oben
Umbau oder Abriss?  Die Stadtverwaltung erhofft sich mit einem Gutachten zur Innenentwicklung auch Vorschläge für die künftige Nutzung des früheren SinnLeffers-Gebäudes.
Umbau oder Abriss? Die Stadtverwaltung erhofft sich mit einem Gutachten zur Innenentwicklung auch Vorschläge für die künftige Nutzung des früheren SinnLeffers-Gebäudes.
Verkehrsberuhigung:  Die Zerrennerstraße gehört zum Untersuchungsbereich. Hier befinden sich auch Gebäude mit Läden, die wenig attraktiv oder auf Dauer nicht gesichert sind.
Verkehrsberuhigung: Die Zerrennerstraße gehört zum Untersuchungsbereich. Hier befinden sich auch Gebäude mit Läden, die wenig attraktiv oder auf Dauer nicht gesichert sind. © Frei
Mit grüner Linie umrandet  ist das 16,8 Hektar große Gebiet der Innenstadt, für das im Rahmen des Förderprogramms des Landes „Flächen gewinnen durch Innentwicklung“ ein Gutachten erstellt werden soll.
Mit grüner Linie umrandet ist das 16,8 Hektar große Gebiet der Innenstadt, für das im Rahmen des Förderprogramms des Landes „Flächen gewinnen durch Innentwicklung“ ein Gutachten erstellt werden soll.
26.01.2011

Gutachten soll über Brachen und Baulücken entscheiden

PFORZHEIM. Die Stadt Pforzheim will sich an einem Förderprogramm des Landes "Flächen gewinnen durch Innenentwicklung" beteiligen. Ein Gutachten, zu den Kosten von 80000 Euro würde es einen Zuschuss von 50 Prozent geben, soll für ein knapp 17 Hektar großes Areal in der Innenstadt unter anderem Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, wie Brachen und Baulücken aktiviert, die Attraktivität des vorhandenen Bestands gesteigert werden kann.

Erwartet wird dabei auch eine Antwort über die Zukunft des SinnLeffers-Gebäudes: Umbau oder Abriss? Zudem geht es um Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, wie sie auf der Zerrennerstraße erreicht werden soll. Die Untersuchung werde, so die Stadtverwaltung, in enger Zusammenarbeit mit den Immobilienbesitzerin erfolgen.

Leserkommentare (0)