760_0900_104727_Baustelle_Goethestr_08.jpg
Stadteinwärts blockieren Baufahrzeuge auf der Jahn- und Goethestraße die Busspur und verschmälern auch für Autofahrer und Radler die Fahrbahn.Fotos: Moritz
760_0900_104728_Baustelle_Goethestr_01.jpg
Von der Jahnhalle zum Turnplatz wird’s nicht nur für Fußgänger eng.

Gute Zeiten, schlechte Zeiten für Pforzheimer Busfahrgäste - Verspätungen einkalkulieren

Pforzheim. Aufatmen bei Nutzern der Buslinie 11, auch wenn sich die frohe Kunde am Montag aufgrund einer nicht optimalen Kommunikation der Verantwortlichen nur allmählich herumsprach: Der Elfer fährt wieder ganz regulär über den Nagoldhang, die wochenlange Umleitung ist also passé. Auch dieser Bus nutzt allerdings stadteinwärts jene separate Spur auf der Jahnstraße, die just an Montagmorgen abgesperrt wurde.

Weil auch gegenüber Bauzäune für einen Engpass sorgen, sollten Busfahrgäste sicherheitshalber die eine oder andere Verspätung ihres Transportmittels einkalkulieren. Auch Autofahrer könnten hier in Stoßzeiten noch länger als sonst im Stau stehen.

Etwas Verwirrung herrschte zumindest in den Morgenstunden im Rodgebiet. An den Haltestellen der Linie 11 am Nagoldhang, etwa beim Seniorenheim Schauinsland, stand weiter zu lesen, dass der Bus hier nicht durchfahre und stattdessen die Ersatzhaltestelle an der Schwarzwaldstraße ansteuere. Nicht über die Medien, sondern nur auf der eigenen Internetseite www.pforzheimfaehrtbus.de hatte der Regionalbusverkehr Südwest jedoch vermeldet, dass die Elf von Betriebsbeginn an den regulären Linenweg nehme – was dann auch den Tatsachen entsprach.

Die nun startende innerstädtische Baumaßnahme wird möglich, weil die Bleichstraße in Richtung Sedanplatz nach der dortigen Dauersperrung für den Bau des Hotel- und Wohnkomplexes Sedan-Carré wieder befahrbar ist, was dort den Verkehrsfluss befördert. Nun also ist die Goethebrücke dran.

Der Asphalt auf der Goethebrücke und auf der Busspur der Goethestraße wird in drei Bauphasen erneuert. Zudem werden Leitungsarbeiten auf der Kreuzung Jörg-Ratgeb-/Steuben-/Jahnstraße ausgeführt. Die gesamte Maßnahme dauert nach Angaben des Grünflächen- und Tiefbauamts voraussichtlich bis Mitte Oktober.

Mehr über die Baumaßnahmen. lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Claudius Erb

Claudius Erb

Zur Autorenseite