nach oben
13.11.2008

Guter Start in die Zukunft: erstmals „Stilbildend“ für Realschüler

PFORZHEIM. Es war eine gelungene Premiere mit rund 120 Realschülern und 18 Referenten: Die erste „StilBildend“-Veranstaltung für die Zeit nach der Mittleren Reife begann am Donnerstag im PZ-Forum mit einer Video-Botschaft von „StilBildend“-Schirmherr, Ministerpräsident Günther Oettinger. Am Abend gab es eine Party im "plus+".

Auch Schulbürgermeister Gert Hager forderte die Jugendlichen im PZ-Forum dazu auf, ihre Bildung und ihr Leben in die Hand zu nehmen: „In ein paar Jahren gibt es kaum noch Arbeitsplätze für Menschen ohne einen Schulabschluss und ohne eine Ausbildung. Hier habt Ihr die besten Chancen, erste Kontakte zu Firmen und Betrieben zu knüpfen.“

Tipps für die optimale Bewerbung

In fünf Workshops diskutierten die Jugendlichen am Vor- und Nachmittag mit Personalchefs, Experten aus der Praxis und Lehrern über Voraussetzungen für einen Ausbildungsplatz, was eine ausreichende Bewerbung von einer außergewöhnlichen unterscheidet und wie man beim Vorstellungsgespräch eine gute Figur macht.

Wer noch eine Weile länger die Schulbank drücken möchte, fand bei zwei Workshops auch zu diesem Thema viele Antworten: Zum Einen wurden Hintertürchen vorgestellt, mit denen man auch ohne Abitur an einen Studienplatz gelangen kann. Zum Anderen erklärten Praxisexperten, was einem der Besuch einer weiterführenden Schule bringen kann.
Zudem standen den Schülern beim so genannten „Markt der Möglichkeiten“ alle Türen in verschiedene Betriebe der Region offen: Rund zehn Firmen präsentierten sich in der Volksbank mit Ständen, an denen sich die Mädchen und Jungen Informationen rund ums Thema Ausbildung geben lassen konnten.

Lob von den Realschülern

Das Besondere an der „Stilbildend“-Veranstaltung sei, entnahm man den Begrüßungs-Ansprachen der Referenten, der Brückenschlag zwischen Schulabschluss und Ausbildungsbeginn. Bei keiner anderen Veranstaltung bekäme man so viel geboten, war auch der Tenor der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.

Am zweiten Tag von „StilBildend“ an diesem Freitag erhalten Abiturienten aus Pforzheim und der Region Tipps zu Studium und Karriere. Am Freitagabend wird in den Pforzheimer "Schmuckwelten" die „StilBruch“-Party gefeiert. Dazu wird es am Samstag Bildergalerien und ein Video geben.