nach oben
Eine unklare Brandsituation fand die Feuerwehr bei ihrem Einsatz am Freitagmorgen an der Christophallee in Pforzheim vor. © Seibel
Eine unklare Brandsituation fand die Feuerwehr bei ihrem Einsatz am Freitagmorgen an der Christophallee in Pforzheim vor. © Seibel
18.12.2015

Haben Einbrecher die Verrauchung eines Nordstadt-Lokals ausgelöst?

Pforzheim. Aufregung in der Pforzheimer Nordstadt. Blaulicht zuckt durch die Christophallee. Aus einem Stadtbus heraus hat eine Frau um 7.33 Uhr die Feuerwehr alarmiert und Rauch aus einer Gaststätte an der Christophallee gemeldet. Die Feuerwehr traf sieben Minuten später mit zehn Mann und vier Fahrzeugen an der Einsatzstelle ein und erlebte nach dem gewaltsamen Öffnen der Lokaltüre eine Überraschung.

Bildergalerie: Unklarer Kleinbrand: Christophallee kurzzeitig gesperrt

Sofort nach dem Öffnen der Tür drang heller Rauch aus den Räumlichkeiten. Trotz umfangreicher Erkundung im Gebäude konnte die Quelle zuerst nicht ausfindig gemacht werden. Umfangreiche Lüftungsmaßnahmen brachten dann eine Einbruchschutzanlage zu Tage. Diese Anlagen lösen bei unberechtigtem Zugang eine schlagartige Verrauchung aus. Die Feuerwehr zog sich daraufhin von der Einsatzstelle zurück und übergab diese an die Polizei. Die muss nun prüfen, ob ein Einbruchsversuch vorlag.

Um die unklare Situation erkunden und in Ruhe mögliche Brandlöscharbeiten erledigen zu können, wurde die Christophallee kurzzeitig gesperrt.

Leserkommentare (0)