nach oben
04.05.2009

Haben die Römer in Portus schon die PZ gekannt?

Wir, die Klasse 4c der Haidachschule Pforzheim planten am 24.4. einen Lerngang zum römischen Museum Kappelhof in Pforzheim. Bevor wir dorthin gingen, bastelten wir Helme, Schilder und Schwerter, wie die römischen Soldaten sie schon hatten, und beklebten sie mit Zeitungspapier. Lasen die Römer schon die PZ?

Im Museum erfuhren wir, dass die Römer große Herrscher und geniale Strategen waren. Als die Römer in unsere Gegend kamen, nannten sie die Siedlung „Portus“, das heißt Hafen, weil es nahe an der Enz war. Der Museumspädagoge Herr Horst Frisch erklärte uns, wie eine römische Fußbodenheizung funktionierte. Wir konnten das sehen, weil Archäologen die Ruine eines Hauses unter einem früheren Parkplatz in Pforzheim ausgegraben hatten. Bei einer Modenschau durften einige Kinder die Kleidung römischer Bürger und Soldaten anziehen. Auf einer Leugensäule, (das ist eine Art Grenzstein, der Entfernungen angibt) die bei Friolzheim gefunden wurde, wird schon auf die Siedlung Portus hingewiesen.

Wir alle bedanken uns für die interessante Führung, denn es hat uns Spaß gemacht, so viel über die Römer zu erfahren.

Kl. 4c, Haidachschule Pforzheim