nach oben
Im Stadtteil Eutingen wurde im beliebten Freizeitgebiet an Dorfbach und Wasserkraftwerk ein Holzzaun durch ein Metallgitter ersetzt.
Hässlicher Gitterzaun trübt Eutinger Idylle © Frei
28.04.2011

Hässlicher Gitterzaun trübt Eutinger Idylle

PFORZHEIM. Es sind oftmals die kleinen Dinge, über die sich die Menschen rechtschaffen ärgern. So im Stadtteil Eutingen, da dort im beliebten Freizeitgebiet an Dorfbach und Wasserkraftwerk ein Holzzaun durch ein Metallgitter ersetzt wurde. „Es sieht aus, als ob man beim Waag-Steg einen Streichelzoo einrichten wolle“, bemerkte Ortschaftsrat Jürgen Karst (CDU) bei der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats. Und merkte noch an „da heißt es bei der Stadt doch immer, es sei kein Geld vorhanden“.

Auch Ortsvorsteher Helge Hutmacher konnte sich keinen Reim auf die Maßnahme machen. Konnten er auch nicht, denn das Eutinger Rathaus war im Vorfeld nicht informiert worden, „da es sich um eine Sicherungsmaßnahme in der Gewässerunterhaltung handelt, die wir in eigener Verantwortung durchführen“, wie die Antwort auf PZ-Nachfrage beim Grünflächen- und Tiefbauamt.lautete. Der vorhandene Holzzaun habe ersetzt werden müssen, da die Latten ständig durch Jugendliche zerstört wurden. Zusätzlich wollte man ein Durchklettern von Kindern verhindern, da auf der Rückseite beiderseits des Zugangs zum Wasser eine Absturzgefahr besteht.“ Die Materialkosten beliefen sich auf etwas über 3000 Euro.