nach oben
04.08.2015

Haftstrafe für eine falsche „Polizistin“

Pforzheim. Für vier Jahre und drei Monate muss die Hauptangeklagte Gaby S. 26, (Name geändert) wegen zehnfachen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs ins Gefängnis. So lautete das Urteil der Auswärtigen Großen Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe in Pforzheim.

S. hatte gestanden, von einem Callcenter in der Türkei ihren Opfern am Telefon Angst um deren Erspartes gemacht zu haben – unter dem Vorwand, sie sei Polizistin. Die abgezockten Personen wurden aufgefordert, wegen einer angeblichen Gaunerbande beziehungsweise der Unzuverlässigkeit der Banken ihr Geld und gegebenenfalls Schmuck bereit zu legen – das werde dann von einem vertrauenswürdigen Boten abgeholt.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“.