nach oben
Hagel und Starkregen richteten in der Region Schäden an.
Hagel und Starkregen richten in der Region Schäden an © Wenke Schwarz
26.08.2011

Hagel und Starkregen richten in der Region Schäden an

PFORZHEIM/ENZKREIS. Unwetter mit Starkregen und Hagel haben in der vergangenen Nacht in Pforzheim und dem Enzkreis zu zahlreichen Schäden geführt. Wie die Polizei meldete, wurden in Kieselbronn und Dürrn bis zu 23 Keller überflutet. Ein Baum fiel auf der K 4527 zwischen Dürrn und der B 294 auf die Straße. Ebenso zwischen Dürrn und der Enzberger Straße.

Die Bundesstraße zwischen Pforzheim und Unterreichenbach musste auf einem Kilometer wegen Rutschgefahr für Motorradfahren gesperrt werden. Laub und Eicheln bedeckten die Fahrbahn auch in Dillweißenstein. Der technische Dienst musste hier freiräumen.

In Gräfenhausen schlug ein Blitz in ein Trafohäuschen und zerstörte Kondensatoren. Es kam aber weder zu einem Brand noch zum Stromausfall in der Gemeinde. In Büchenbronn wurde die Schömberger Straße überflutet. Auf der Autobahn A 8 kam der Verkehr wegen Hagels und Aquaplaning kurzzeitig zwischen Pforzheim Ost und Pforzheim West zum Erliegen. Es bildeten sich zirka zwei Kilometer Stau, weil die Autofahrer versuchten, ihre Wagen unter der Brücke im Enztalgefälle zu schützen. In anderen Teilen der Region richteten die Unwetter keine nennenswerten Schäden an.