nach oben
11.10.2015

Hager sagt nach Unfall Termine ab

Pforzheim. Der Erste Bürgermeiter Roger Heidt vertrat ihn am Samstag würdig, sowohl beim Oktoberfest am Sedanplatz mit nur drei Schlägen beim Faßanstich als auch bei der Eröffnung des Grünen-Landesparteitags (siehe weitere Berichte). Dennoch wurde das Fehlen des eigentlich angekündigten Oberbürgermeisters Gert Hager aufmerksam registriert.

Er hatte sich bei einem Unfall am Freitag ein Schleudertrauma zugezogen, wie Heidt beim Grünen-Parteitag sagte. Gestern bestätigte Gert Hager dies telefonisch gegenüber der PZ: Ein junger Fahrer habe ihm am Freitagmorgen in Pforzheim die Vorfahrt genommen und sei seinem Auto in die Seite gefahren. Der OB nahm noch die Unterzeichnung des Mietvertrags für das frühere Thales-Gebäude als Flüchtlingsunterkunft wahr und sagte daraufhin auf Anraten seines Arztes die weiteren ab; auch heute werde er noch etwas kürzer treten, so Hager, der neben dem Schleudertrauma auch eine Gehirnerschütterung erlitt. Auch dem anderen Fahrer sei aber, zuminderst nach erstem Augenschein, nichts Ernsthaftes passiert. kli