nach oben
03.03.2015

Handgemenge: Fliegende Fäuste in Pforzheim nach Beinahe-Crash

Wer nun genau wen wohin geschlagen hat, und wer mit den Attacken angefangen hat, darüber sind sich zwei Verkehrsteilnehmer am Montag gegen 17.45 Uhr nicht einig geworden. Unzweifelhaft ist jedoch, dass ein 22-jähriger Passat-Fahrer von der Hohenzollernstraße in die Pfälzer Straße einbog.

Ein 49-jähriger Fußgänger überquerte zeitgleich die Fahrbahn, so dass der Autofahrer abbremsen musste. Als dieser hupte, begab sich der Passant verärgert zum Fahrzeug. Der 22-Jährige stieg aus und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Beiden. Die Betroffenen trugen dabei leichte Blessuren davon. Über die jeweilige Tatbeteiligung gehen die Aussagen der Männer auseinander. Während des Handgemenges kamen Schaulustige hinzu, die den Ort des Geschehens beim Eintreffen der Polizei aber bereits verlassen hatten. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Pforzheim-Nord unter Telefon 07231 186 3211, als Zeugen zu melden.