760_0900_116170_DSC08357.jpg
Dorothee Scheidtweiler (Fünfte von rechts), Johannes Schweizer (Vierter von rechts) und Brauhaus-Mitarbeiter freuen sich, dass durch den Verkauf der Happiness-Biere 10 000 Euro für die PZ-Aktion „Menschen in Not“ zusammengekommen sind, die sie der Vorsitzenden Susanne Knöller (Dritte von links) überreichen.  Foto: Moritz 

Happiness-Biere sind auch ohne Festival Verkaufsschlager: Aktion erbringt 10.000 Euro für die PZ-Hilfsorganisation „Menschen in Not“

Pforzheim. Damit hatte weder Dorothee Scheidtweiler, noch ihr Mann Johannes Schweizer gerechnet: Das Getränk „Kirsch und Bier“, das eigens für das „Happiness-Festival“ in Schwann produziert wird und wegen der corona-bedingten Absage der Vernichtung entgegenzufließen drohte, ist nun doch unter die Fans gekommen: Mit der Abhol-Hof-Aktion „Trinken für den guten Zweck“ landete das Brauhaus-Team einen vollen Erfolg.

760_0900_115701_brauhaus.jpg
Pforzheim

Brauhaus-Mitarbeiter spenden ihren Lohn zugunsten der PZ-Aktion "Menschen in Not"

Die Idee erwies sich als brillant: Bereits um 10 Uhr am Verkaufstag, dem 6. Juni, bildete sich eine lange Schlage im Brauhaus-Hof an der Sankt-Georgen-Steige. Im Team mit 15 Mitarbeitern blieb den Verantwortlichen um Scheidtweiler und Schweizer bis zum Nachmittag kaum Zeit zum Durchschnaufen.

Die einen nahmen Spenden entgegen, andere halfen mit Sackkarren, die Bierkästen zu den Autos zu transportieren. Es waren Familien genauso wie junge Menschen, die geduldig und sehr diszipliniert mit Maske in der Warteschlage standen, um das Kultgetränk zu erstehen und obendrauf einen Sixpack „Kirsch und Bier“ gratis zu erhalten.

760_0900_115701_brauhaus.jpg
Pforzheim

Glücklich über Brauhaus-Aktion nach Absage von „Happiness“ - und „Menschen in Not“ hat auch etwas davon

Am Ende des Tages war das Lager leer. „Um kurz nach 15 Uhr war die Happiness-Sonderedition ausverkauft“, erinnert sich Dorothee Scheidtweiler – die Spendenkasse für „Menschen in Not“ dafür prall gefüllt. 10.000 Euro lautet das Ergebnis für den guten Zweck.

Mehr über die Aktion lesen Sie am Mittwoch, 24. Juni, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Susanne Knöller

Susanne Knöller

Zur Autorenseite