Kopie von Kopie von Kopie (3) von 118402489
 

Hat ein 25-Jähriger Personen am Pforzheimer Blumenhof angehustet? Polizei stellt Verdächtigen

Pforzheim. Nach PZ-Informationen war am Freitagnachmittag ein unbekannter Mann am Blumenhof in Pforzheim unterwegs, der sich dort Personen einfach genähert und sie teilweise angehustet hat.

Laut Polizei war um 12.45 Uhr tatsächlich eine Polizeistreife vor Ort die einen offensichtlich psychisch verwirrten 25-jährigen Mann feststellte. Zeugen hatten auffälliges Verhalten von dem Unbekannten bemerkt und daraufhin die Beamten gerufen. Die Polizisten befragten die Zeugen vor Ort, ob der 25-Jährige sie angehustet habe, dies sei von allen befragten Personen verneint worden. Das steht im Widerspruch zu den Zeugenberichten, die die PZ erreicht haben. Da hieß es, dass der Mann sehr wohl Personen angehustet hatte.

Aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das Coronavirus wurde dem Mann ein Spuckschutz aufgesetzt und er wurde auf das Revier gebracht. Die Polizei habe laut einer Sprecherin beschlossen, den 25-Jährigen an eine psychatrische Einrichtung zu übergeben.