nach oben
Dem SWR-Fernsehen ist es einen Beitrag wert: Redakteurin Susanne Bühler (Mitte) interviewt Saleh Sherzad. Kameramann Martin Greve dreht die Szene. Zwischendurch hatte der SWR die Diskussion auch im Gemeinderat festgehalten.
Dem SWR-Fernsehen ist es einen Beitrag wert: Redakteurin Susanne Bühler (Mitte) interviewt Saleh Sherzad. Kameramann Martin Greve dreht die Szene. Zwischendurch hatte der SWR die Diskussion auch im Gemeinderat festgehalten.
17.11.2015

Haus der Jugend hat eine Zukunft

Pforzheim. Grünes Licht für die Sanierung und die bauliche Erweiterung. Im Herbst 2016 könnte mit dem Umbau begonnen werden.

Selten hat es soviel Lob gepaart mit einhelliger Zustimmung für ein Projekt gegeben: Der Gemeinderat hat sich am Dienstag in einer Grundsatzentscheidung für die Sanierung und Erweiterung vom Haus der Jugend am Benckiserpark ausgesprochen. Bis zu 90 Prozent der Kosten in Höhe von rund drei Millionen Euro hofft die Stadt über das neue Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen aus den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ zu bekommen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.