nach oben
Kleiner Heckenbrand, großer Qualm beim Löschen – mitten in der City an der Jörg-Ratgeb-Straße gab es einen Heckenbrand. 
Kleiner Heckenbrand, großer Qualm beim Löschen – mitten in der City an der Jörg-Ratgeb-Straße gab es einen Heckenbrand.  © Sebastian Stein
01.10.2017

Heckenbrand mitten in der City schnell gelöscht

Pforzheim. Es gibt nichts, mit dem die Feuerwehr Pforzheim im Laufe der Jahre nicht schon konfrontiert gewesen wäre. Ein Heckenbrand mitten im Beton- und Asphaltmeer der City zählt allerdings eher nicht zu den typischen innerstädtischen Einsätzen. Dass auch Neues, Ungewohntes die Floriansjünger nicht vor unlösbare Probleme stellt, bewies das rasche Löschen der Flammen auf dem Plätzlein an der Enz und neben dem Werksgelände der Firma Victor Rehm.

Von lodernden Flammen, die nahe liegende Gebäude oder unweit parkende Fahrzeuge in Mitleidenschaft ziehen könnten, kann bei dem Heckenbrand, der um 15.15 Uhr gemeldet wurde, nur bedingt geredet werden. Spektakulärer waren dann schon die Rauchschwaden, die beim Löschen entstanden und kurzzeitig über den Platz und die Enz waberten. Mit sechs Mann kam die Feuerwehr herbeigeeilt, ein paar Wasserstöße aus dem einzigen zum Einsatz gekommenen Rohr genügten, um den Brand unter Kontrolle zu kriegen. Eine kurze Suche nach möglichen Glutnestern musste genügen und dann konnte die Feuerwehr nach wenigen Minuten schon wieder abrücken.

Über die Brandursache liegen noch keine Auskünfte vor. Zufall oder Absicht? Das ist noch nicht bekannt. Eine Selbstentzündung in Folge großer Hitze scheint man ausschließen zu können. Der Sachschaden ist gering.