nach oben
Der Neue an Bord: Helios-Geschäftsführerin Anne Matros begrüßt Dr. Michael Klopp, Chefarzt der neuen Klinik für Thoraxchirurgie. Foto: Ketterl
Der Neue an Bord: Helios-Geschäftsführerin Anne Matros begrüßt Dr. Michael Klopp, Chefarzt der neuen Klinik für Thoraxchirurgie. Foto: Ketterl
22.07.2016

Helios Klinikum richtet Fachabteilung für Thoraxchirurgie ein

Pforzheim. Mit dem Anfang des Monats eingerichteten Fachbereich für Thoraxchirurgie verfügt das Helios Klinikum nun über insgesamt 15 Kliniken. Geleitet wird die neue Klinik von Dr. Michael Klopp. Er wirkt bereits seit April vergangenen Jahres in Pforzheim – zunächst als leitender Oberarzt im Rahmen einer Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg.

„Diese Kooperation hat sich so erfolgreich entwickelt, dass wir uns entschieden haben, eine eigene Klinik für Thoraxchirurgie zu etablieren“, sagte Helios-Geschäftsführerin Anne Matros gestern bei der Vorstellung des Mediziners. Das Behandlungsspektrum der neuen Klinik umfasst Erkrankungen der Lunge, der Brustwand sowie des Zwerch- und Rippenfells. Klopps Fokus liegt auf der minimalinvasiven Operation, der sogenannten Schlüsselloch-Methode. „Wir werden das Helios Klinikum zum Lungenzentrum ausbauen“, blickte Matros in die Zukunft.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.