nach oben
24.05.2011

Hella Marquardts Comeback im Gemeinderat fällt vorerst aus

PFORZHEIM. Die Rückkehr der CDU-Kommunalpolitikerin und früheren Stadträtin Hella Marquardt in den Jugendhilfe- und Sozialausschuss des Gemeinderats findet vorerst nicht statt: OB Gert Hager setzte diesen Tagesordnungspunkt der Gemeinderatssitzung am Dienstag ab.

Er habe gehört, dass es Gegenstimmen und Enthaltungen geben würde, so Hager. Die Bestellung muss aber einstimmig ohne Enthaltungen erfolgen. Nach PZ-Informationen wollte die CDU der Bestellung nicht zustimmen, weil ihre Parteifreundin in den vergangenen Jahren oft mit der CDU über Kreuz gelegen und zudem die Kandidatur Hagers als OB unterstützt hatte. Die Fraktionsgemeinschaft aus Freien Wählern, Unabhängigen Bürgern und der Liste Bürgerbeteiligungshaushalt hatte Marquardt für diesen Fachausschuss nominiert, dem auch Nicht-Mitglieder angehören können. Marquardt sollte dort Nachfolger des verstorbenen Stadtrats Gerhard Hager (Freie Wähler) werden. Ein erneuter Termin für die Besetzung dieses Aussschusspostens ist nun im Juni vorgesehen. kli

Leserkommentare (0)