nach oben
Symbolbild dpa: Hells-Angels-Umfeld: Drogen bei Vater und Sohn gefunden.
Hells-Angels-Umfeld: Drogen bei Vater und Sohn © Symbolbild: dpa
13.09.2012

Hells-Angels-Umfeld: Drogen bei Vater und Sohn

Pforzheim. Einem 52-jährigen Vater und seinem 21-jährigen Sohn wird vorgeworfen, im März in ihrer Pforzheimer Wohnung 153 Gramm Kokain, 43 Gramm Amphetaminsulfat und 113 Gramm Marihuana aufbewahrt zu haben. Die beiden Männer, die dem Umfeld der in Pforzheim verbotenen Rockergruppierung Hells Angels zuzurechnen sind, sollen die Drogen zum späteren Verkauf aufbewahrt haben.

Außerdem sollen sie eine funktionsfähige Selbstladepistole und eine beidseitig geschliffene Machete griffbereit im Eingangsbereich der Wohnung gehabt haben. Bei seiner Festnahme in Bretten soll der Vater rund fünf Gramm Amphetamin mitgeführt haben. Beide Angeklagte sind bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten. Der Fall wird kommende Woche vor dem Landgericht Karlsruhe, vor der auswärtigen Strafkammer Pforzheim, verhandelt.