Hilda-Neubau verursacht Mehrkosten in Millionenhöhe
Hilda-Neubau verursacht Mehrkosten in Millionenhöhe.

Hilda-Neubau verursacht Mehrkosten in Millionenhöhe

PFORZHEIM. Die Chlorkohlenwasserstoff-Belastung im Untergrund des entstehenden neuen Hilda-Gymnasiums in Pforzheim wird Mehrkosten bei Bau des Schulgebäudes in Millionenhöhe verursachen. Das gab der Pforzheimer Baubürgermeister Alexander Uhlig am Donnerstag in der Sitzung des Gemeinderats-Bauausschusses bekannt.

Hilda Baustelle Maerz 1.jpg
Bildergalerie

Stand der Bauarbeiten an Hilda-Baustelle im März

Hilda Baustelle 1.jpg
Bildergalerie

Hilda-Neubau: Ein Großprojekt wächst heran

Weitere Details wollte Uhlig den Stadträten erst im nichtöffentlichen Teil der Sitzung mitteilen. Dieser ist üblicherweise Themen vorbehalten, die Interessen von Privatpersonen oder Firmen berühren. Das Grundstück, auf dem an der Kiehnlestraße das neue Hilda-Gymnasium entsteht, hat die Stadt Pforzheim um die Jahrtausendwende von der Firma Daub gekauft.

761_008_280588_Hilda_Baust.jpg
Bildergalerie

Hilda-Baustelle - Bauarbeiter rund um die Uhr im Einsatz