nach oben
Jetzt sind Sie gefragt: Wählen Sie Ihre Tops und Flops des Jahres.
Jetzt sind Sie gefragt: Wählen Sie Ihre Tops und Flops des Jahres. © pz
07.12.2018

Hitparade 2018: Wählen Sie Ihre Tops und Flops des Jahres

Die PZ-Leser haben das Wort. Sie können bis zum Freitag, 28. Dezember, ihre persönlichen Tops und Flops 2018 wählen. Die PZ veröffentlicht traditionell am Jahresende die Hitparade der jeweils zehn meistgenannten Höhepunkte und Ärgernisse. Dieses Mal wird das in der Ausgabe vom Montag, 31. Dezember, der Fall sein.

Im vergangenen Jahr hatte Hin und Her um das von Schließung bedrohte Pforzheimer Emma-Jaeger-Bad und das Stadtteilbad Huchenfeld den Lesern den meisten Ärger beschert. Das freudige Ereignis des Jahres 2017 war die Rückkehr des German Cups der Heißluftballone nach bald zehnjähriger Paus – auf privatwirtschaftlicher Basis organisiert vom verrrenteten früheren Pforzheimer Verkehrsdirektor Wolfgang Trautz im Auftrag von "Parkhotel"-Chef Wolfgang Scheidtweiler. Da passt es wunderbar, dass Trautz jüngst der PZ verriet: Es wird 2019 wieder einen, den dann zwölften, German Cup geben – und dann noch höchst wahscheinlich als ofene Deutsche Meisterschaft der Ballonfahrer. Und sofort nominirten die Leser diese Ankündigung Bei Freud und Leid tauchen auf der Nominierungsliste aber auch neue Themen wie die Fußgängerzone Pforzheim, der Abriss des Mühlehofs in Mühlacker oder die Trockenheit auf, dazu Klassiker wie Verkehrsärger und Pforzheims Bäder.

Mitmachen können Sie ganz einfach indem Sie Ihre Tops und Flops in dem Formular unter diesem Link eintragen.  Sie können sich an 30 Nominierungen auf dieser Seite orientieren oder Sie wählen ganz andere Themen, die sie gefreut oder geärgert haben.

30 Vorschläge hat die PZ im Folgenden zusammengefasst. Klicken Sie einfach auf die Bilder, um mehr zu dem folgenden Ereignis zu erfahren.