760_0900_135083_lore_schmidt.jpg
Die Brötzingerin Lore Schmidt feiert an diesem Donnerstag ihren 101. Geburtstag.  Foto: Fux 

Hoffen auf große Party nach Corona: Brötzingerin feiert 101. Geburtstag

Pforzheim. Wer mit Lore Schmidt telefoniert, kann es kaum fassen, dass die Dame am anderen Ende der Leitung an diesem Donnerstag ihren 101. Geburtstag feiert. Denn die Stimme der Ur-Brötzingerin klingt um Jahrzehnte jünger. Da verwundert es auch nicht, dass die Jubilarin noch immer in ihrem eigenen Zuhause wohnt.

Denn die 101-Jährige, die früher in der Schmuckbranche arbeitete, dort handwerklich tätig war, ist gesundheitlich fit und rege, interessiert sich für das Weltgeschehen ebenso wie für Lokales. Dieses erfährt sie täglich aus der „Pforzheimer Zeitung“. Bis zu ihrem 90. Lebensjahr bewirtschaftete Lore Schmidt noch einen eigenen Schrebergarten und versorgte die Familie mit Gemüse.

Denn die Gartenarbeit war eine ihrer Leidenschaften. Früher engagierte sie sich ebenso beim Besuchsdienst der Kirche, denn die Jubilarin kommt mit ihrer offenen und warmherzigen Art schnell mit Menschen ins Gespräch.

In Brötzingen geboren und aufgewachsen

Die Brötzingerin erblickte – im heutigen Pforzheimer Stadtteil – am 9. Dezember 1920 das Licht der Welt und wuchs zusammen mit ihrer sechs Jahre jüngeren Schwester, die mit 91 Jahren verstarb, auf. 1939 heiratete Lore Schmidt ihren Mann Erwin, der aus Hessen stammte und bereits 1985 verstarb. Aus der Ehe gingen zwei Töchter und ein Sohn hervor. Mittlerweile hat die Jubilarin vier Enkel und eine Urenkelin.

Mit ihrer jüngsten Tochter, die zwischenzeitlich in Bayern lebt, entdeckte Lore Schmidt das Reisen. Die beiden älteren Kinder der rüstigen Frau leben in der Region.

Nachdem die Jubilarin im letzten Jahr wegen Corona auf eine Feier zum 100. Geburtstag verzichten musste, möchte sie gerne in diesem Jahr diese mit ihrer Familie nachholen.