760_0900_116213_Pforzemer_Mess_Nacht_13.jpg
Göbels „Grand Soleil“ hat schon viele Mess-Besucher in Schwung gebracht. Gibt es in diesem Jahr trotz Corona wieder solch einen riesigen Spaß?  Foto: Meyer, PZ-Archiv 

Hohe Hürden, kreativer Plan: In Sachen Pforzemer Mess könnte sich doch noch was drehen

Pforzheim. Ein Jahr ohne Pforzemer Mess: Diesen sauren Drops müssen die Pforzheimer definitiv lutschen. Doch es könnte noch Bewegung reinkommen in ein für Volksfestfreunde wie Schausteller gebrauchtes Jahr. Mit ihrem Vorschlag für dezentral im Stadtgebiet platzierte Buden und Fahrgeschäfte hat die CDU-Fraktion Hoffnungen geweckt, aber auch Erwartungen geschürt. Hat eine solche Mini-Mess tatsächlich Chancen?

Warum geht die CDU-Fraktion in die Offensive?

Stadträtin Oana Krichbaum hatte es vor Wochen am Rande einer Solidaritätsaktion in

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?