nach oben
30.03.2016

Honorarprofessor zu Haft verurteilt

Pforzheim/Stuttgart. Ein Stuttgarter Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter – seit vielen Jahren an der Hochschule Pforzheim lehrend und zum Honorarprofessor ernannt – ist von einer Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Stuttgart wegen der Veruntreuung von knapp vier Millionen Euro zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und vier Monaten verurteilt worden.

Der 59-Jährige hatte gestanden, sich von 2001 bis 2014 in 18 Fällen aus der Insolvenzmasse von Firmen in Stuttgart, Schwäbisch Gmünd, Rottenburg und Kirchheim bedient zu haben. Die Honorarprofessur ruhte (die PZ berichtete), seine Zulassung als Anwalt hatte der Reserveoffizier zurückgegeben. ol