nach oben
Das Gewerbegebiet „Obere Hard“, das mit der Erschließung des Neubaugebiets „Binne“ entstanden ist, wird derzeit rege bebaut. Vor allem kleine Betriebe und mittelständische Unternehmen siedeln sich dort am Ortsrand an.Foto: Ketterl
Das Gewerbegebiet „Obere Hard“, das mit der Erschließung des Neubaugebiets „Binne“ entstanden ist, wird derzeit rege bebaut. Vor allem kleine Betriebe und mittelständische Unternehmen siedeln sich dort am Ortsrand an.Foto: Ketterl
11.05.2016

Huchenfelder Gewerbegebiet „Obere Hard“ ist fast komplett verkauft

Pforzheim-Huchenfeld. Wieder steht ein gewerblicher Bauantrag auf der Tagesordnung des Huchenfelder Ortschaftsrats. Nur eines von zahlreichen Baugesuchen, mit denen die Ortsteilpolitik in den zurückliegenden Monaten zu tun hatte – vom Garagenpark bis zur Kleintierpraxis.

Die meisten dieser Firmen siedeln sich im Gewerbegebiet „Obere Hard“ an, das vor rund vier Jahren mit dem Neubaugebiet „Binne“ erschlossen worden war und seit etwa zwei Jahren bebaut wird.

Die Flächen werden schon knapp. Nur noch rund 6000 Quadratmeter auf dem insgesamt 22 000 Quadratmeter großen städtischen Gelände seien noch nicht verkauft, lässt Ortsvorsteher Gunter Raible wissen. Dort seien „nur noch Kleinigkeiten möglich“. Auch innerorts seien sämtliche Ladenflächen vergeben. Darum ist Raible bereits in neuer Mission unterwegs: auf der Suche nach dem nächsten Gelände, das für Wohn- und Gewerberaum erschlossen werden kann.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.