760_0900_103583_Wildpark_Schaden_Unwetter_03.jpg
Die Reparaturen sind bereits beauftragt.  Foto: Meyer 
760_0900_103584_IMG_20190807_072736.jpg
Ein Baum hielt den Windböen nicht stand und fiel auf das Dach einer Hütte.  Foto: Meyer 
760_0900_103585_Wildpark_Schaden_Unwetter_01.jpg
Ein Loch wurde in eine Dachplatte gerissen.  Foto: Meyer 

Hütte eingestürzt: So wütete der Sturm im Wildpark Pforzheim

Pforzheim. Der Sturm am Dienstag vergangener Woche hat im Wildpark Spuren hinterlassen. Laut Stadtverwaltung ist ein Ast auf eine Hütte gefallen, die mittlerweile unter anderem als Werkstattraum genutzt wird. Dadurch seien Löcher in das Dach gerissen worden und die Decke habe sich voll mit Wasser gesogen. Sie müsse nun in Teilen erneuert werden, erläutert der städtische Pressesprecher Stefan Baust.

Das Gebäudemanagement habe bereits eine Firma mit den nötigen Reparaturen beauftragt. Das Unternehmen solle nun die beschädigten Platten austauschen. Baust rechnet damit, dass die Arbeiten noch im Laufe dieser Woche abgeschlossen sein werden. Voraussichtlich entstünden dadurch Kosten im unteren bis mittleren vierstelligen Bereich.

Allerdings prüfe die Stadtverwaltung derzeit, ob es sich um einen Versicherungsfall handelt. Menschen und Tiere seien glücklicherweise aber nicht zu Schaden gekommen, teilt der städtische Pressesprecher weiter mit.

Bärbel Schierling

Bärbel Schierling

Zur Autorenseite