760_0900_99362_IMMO_Rundgang_Impressionen_74.jpg
An den Messeständen wurde die Möglichkeit zum Dialog rege genutzt. 
760_0900_99361_IMMO_2019_Impressionen_107.jpg
Erneut eine beliebte Informations- und Kommunikationsplattform ist die IMMO 2019 gewesen, die am Wochenende im CCP stattgefunden hat. MORITZ 
760_0900_99363_IMMO_Rundgang_Impressionen_61.jpg
Zahlreiche Prominente sind zur Eröffnung der Immobilienmesse ins Pforzheimer CongressCentrum gekommen. 
760_0900_99364_IMMO_2019_Impressionen_112.jpg
Auch an die kleinen Besucher wurde bei der IMMO 2019 gedacht. 

IMMO 2019: Auf der Suche nach den eigenen vier Wänden

Der Immobilienboom ist ungebrochen. „Zwar mag es erste Anzeichen für eine schwächer werdende Konjunktur geben“, erläuterte der geschäftsführende PZ-Verleger Thomas Satinsky bei der Eröffnung der Pforzheimer Immobilienmesse im CongressCentrum (CCP) am vergangenen Samstag. „Doch die Immobilienbranche ist davon zum Glück nicht betroffen.“

Die IMMO feierte ihren 20. Geburtstag und viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft war gekommen. Das anhaltende Interessen zeige, dass Messen in Deutschland an kein Auslaufmodell seien, wie man es Anfang der 2000er-Jahre prophezeit hatte. Trotz der Digitalisierung wollen die Menschen persönliche Informationen von Fachleuten vor Ort. „Regionale Events liegen im Trend“, erläuterte Thoams Satinsky.

IMMO Rundgang Impressionen 05
Bildergalerie

IMMO-Messe im CCP - Alles zum Bauen und Wohnen

Die Standflächen waren voll belegt. Dass die Resonanz am Eröffnungstag etwas hinter den Erwartungen blieb, sei wohl auch dem sonnigen Wetter und dem Finale im Meisterschaftskampf der Fußballbundesliga geschuldet. Gestern Vormittag füllten sich die Gänge im CCP merklich und die knapp 30 Aussteller verzeichneten ein lebhaftes Besucherinteresse mit vielen Gesprächen an den mit viel Engagement gestalteten Messeständen. Ein beliebter Anlaufpunkt war die neue PZ-Lounge, wo sich das Pforzheimer Medienhaus als moderner Kommunikationspartner mit einem Gewinnspiel präsentierte. Dort präsentierte sich das mobile Kaffee-Dreirad APE mit italienischen Kaffee-Spezialitäten, die zugunsten der PZ-Hilfsaktion „Menschen in Not“ für einen günstigen Preis angeboten wurden.

Immo Pforzheim: Bauen und Wohnen in Pforzheim und Umgebung
Video

Immo Pforzheim: Bauen und Wohnen in Pforzheim und Umgebung

Aber bei der IMMO 2019 ging es nicht etwa um gemütliche Kaffeehaus-Atmosphäre, sondern in erster Linie um Service und das Business. Sparkassen, Banken, Makler, Versicherungen, Bausparkassen, Handwerker und Baufirmen waren vor Ort, um ihre Dienstleistungen rund um die eigenen vier Wände zu erläutern.

Auch die Vorträge waren gut besucht. Dabei ging es um das Erkennen von Bauschäden („Ein Riss sagt mehr als 1000 Worte“), die passende Beleuchtung in Haus, Büro und Praxis oder Wärmepumpen für mehr Energieeffizenz.

Die IMMO fand erstmals schon im Frühjahr statt –für Besucher und Aussteller eine gewissen Umstellung. Um die Messe noch attraktiver zu machen, sollen künftig auch ergänzende Angebote wie Raumausstattung, Bodenbeläge und Küchen gezeigt werden.

Oberbürgermeister Peter Boch hatte eingangs die große Bedeutung der IMMO 2019 unterstrichen, die wieder eine breite Auswahl an Ausstellern und Themen bereit hilet. Er erläuterte zudem die Bemühungen der Stadt um bezahlbaren Wohnraum unter anderem durch Revitalisierung von Immobilien. Familienfreundliches Wohnen sei ein wichtiges Zukunftsthema. Doch leider ist das Flächenangebot der Stadt Pforzheim begrenzt. Was Neubaugebiete angeht, steht derzeit nur das Wohngebiet Hegenach unterhalb des Wildparks zur Verfügung, wie etliche junge Familien am Messestand der Goldstadt erfahren mussten. Für die noch vorhandenen Grundstücke wird zudem ein Preis von 480 Euro pro Quadratmeter verlangt. Auch im Rodrücken im Gebiet „Lange Gewann“ sind alle städtischen Bauplätze bereits veräußert. Der Bedarf an zusätzlichen Flächen ist groß.