CO-Vergiftungsgefahr mit Langzeitschäden durch Kamine / Öfen
Die Gefahr einer Vergiftung durch Kohlenmonoxid in den eigenen vier Wänden steigt mit unsachgemäßer Handhabung eines Ofens. In diesem Fall läuft alles richtig.   Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Illegale Öfen und giftige Materialien: Schornsteinfeger aus Pforzheim stehen vor großen Herausforderungen

Pforzheim. Ofenhersteller können sich kaum retten vor Anfragen aufgrund der unsicheren Energielage. Doch mit den vielen neuen Öfen und Kaminen, die im Stadtbezirk Pforzheim betrieben werden, steigt die Zahl der Risiken. Teilweise schon im Einsatz obwohl noch nicht brandschutzrechtlich abgenommen, benutzen manche Bürger feuchtes Holz oder verfeuern Abfall in den Öfen. Sie riskieren durch die unsachgemäße Verwendung Glanzruß.

Boom flacht ab

Die Gefahr von Kaminbränden hat nach Einschätzung von Bezirksschornsteinmeister Manfred Mumm aus Wiernsheim zugenommen. Vor dieser Herausforderung

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?