Demonstrationen der Initiative «Querdenken» in Stuttgart
Bei einer "Querdenker"-Demo in Heilbronn ist ein Schild gegen eine vermeintliche Impfpflicht zu sehen. Am Samstag wurde dagegen erneut gegen die Corona-Auflagen der Landesregierung demonstriert auf dem Marktplatz in Pforzheim demonstriert. 

Immer wieder Samstags: Corona-Demo gegen Auflagen in Pforzheim

Pforzheim. Erneut trafen sich Gegner der Corona-Auflagen zur Eindämmung des Virus auf dem Pforzheimer Marktplatz. Das Interesse der Bürger habe sich in Grenzen gehalten, wie die Polizei mitteilt.

Rund 60 Demonstranten haben sich nach Angaben eines Polizeisprechers gegen 15.30 Uhr auf dem Markplatz der Goldstadt versammelt, um dort erneut gegen die Auflagen zu demonstrieren, die von der Landesregierung zur Eindämmung des Covid-19-Virus erlassen wurden. Störungen vonseiten der Demonstrationsteilnehmer oder von Dritten habe es nicht gegeben. Laut des Sprechers habe sich das Interesse der Bürger an der Versammlung stark in Grenzen gehalten. Die Teilnehmer hätten sich zudem größtenteils an die Abstandsregeln gehalten und auf Ansprache einen Mund-Nasen-Schutz angelegt, so der Beamte weiter. 

Lediglich ein Demonstrant habe sich uneinsichtig gezeigt, sei der Aufforderung der Polizisten vor Ort nicht nachgekommen weigerte sich, eine Maske zu tragen. Der Mann erhielt daraufhin einen Platzverweis. Zu weiteren Vorkommnissen sei es nicht gekommen. Die Versammlung löste sich gegen 16.45 Uhr auf.

Demonstration
Baden-Württemberg

Nach ausgeuferter Demo in Stuttgart: Innenausschuss diskutiert über Verbot des "Querdenker"-Protests

Demo Maskenpflicht Marktplatz
Pforzheim

Corona-Demo am Pforzheimer Marktplatz verliert an Zulauf

Demonstrationen der Initiative «Querdenken» in Stuttgart
Baden-Württemberg

Bis zu 300 Teilnehmer erwartet: Gericht kippt Verbot der "Querdenker"-Demo in Heilbronn