nach oben
08.09.2009

Immo-Messe hat sich als feste Größe etabliert

„Freitag, 14 Uhr in der Stadthalle: Die Erwartungen der Aussteller in der ersten Immobilienmesse der PZ sind zurückhaltend. Freitag, 21 Uhr in der Stadthalle: Die überwältigende Resonanz hat alle überrascht.“ So berichtete PZ-Redakteur Thomas Kurtz in unserer Ausgabe vom 25. März 2000 über den Start der ersten Immobilien-Ausstellung in der Goldstadt, ins Leben gerufen von der „Pforzheimer Zeitung“.

Auch am zweiten Messetag war das Interesse groß, insgesamt kamen 2300 Immobilieninteressenten zu der zweitägigen Veranstaltung in die Stadthalle, wie das CongressCentrum Pforzheim damals noch hieß.

Erstaunliche Resonanz

Die hervorragende Resonanz auf die erste „Immo“ war umso erstaunlicher, weil sich die Bauwirtschaft zu dieser Zeit in einer schwierigen Phase befand. Darauf war auch der damalige PZ-Chefredakteur Thomas Satinsky in seiner Eröffnungsansprache eingegangen: „In dieser für uns alle nicht einfachen Situation wollen wir, die führende Tageszeitung in der Region, mit diesem Immobilienmarkt einen positiven Akzent setzen und sagen: Wir verstehen uns als ihr Partner.“ Die PZ ist seither der verlässliche Partner geblieben, die Immo-Messe hat seit Jahren ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der Region.

Waren es anfangs rund 20 Aussteller, so ist diese Zahl im Laufe der Jahre stetig auf jetzt ... Teilnehmer gestiegen. Und auch die Zahl der Besucher hat sich nach oben entwickelt und bei etwa 3000 eingependelt. Apropos Besucher: Die werden bei jeder unserer Immobilien-Messen gezielt befragt und äußern sich stets äußerst positiv.
Während der IMMO 2008 wurden 245 Besucher befragt. 45 Prozent gaben dabei an, etwas auf der Ausstellung gefunden zu haben, das ihren Vorstellungen entsprach. Informiert hatten sich die Befragten vor allem über den Kauf (31 Prozent) und den Bau (17,6) eines Hauses sowie den Kauf einer Eigentumswohnung (15,9).

Auf die Frage, wie sie auf die Messe aufmerksam geworden waren, nannten rund 73 Prozent die Pforzheimer Zeitung und 22 Prozent PZ-Extra als Informationsquelle. Ganz deutlich wurde auch die Kompetenz der PZ im Bereich der Immobilienanzeigen: Der Befragung zufolge gaben fast 72 Prozent. Das für die „Pforzheimer Zeitung“ als Veranstalter wichtigste Ergebnis der Befragung war, dass die Immobilien-Ausstellung wieder stattfinden sollte: 71 Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus.

Bemerkenswert auch: Viele Aussteller hatten sich im übrigen schon für unsere Jubiläumsmesse vormerken lassen – was die Vermutung nahe legt, dass auch sie mit der PZ-Veranstaltung zufrieden waren.