nach oben
Die Karte zeigt das Gebiet, in dem das städtische Vorkaufsrecht gelten soll.
Die Karte zeigt das Gebiet, in dem das städtische Vorkaufsrecht gelten soll.
05.03.2014

Immobilien sollen nicht mehr an der Stadt vorbei verkauft werden können

Eine neue Satzung soll der Stadt Pforzheim ein Vorkaufsrecht bei allen Immobiliengeschäften in der östlichen Innenstadt sichern. Die entsprechende Vorlage steht auf der Tagesordnung für die Gemeinderatssitzung am 1. April. Zuvor behandelt der Planungsausschuss am 20. März das Thema.

Mit diesem Vorstoß möchte das Rathaus sicherstellen, dass die Planungen für das Gebiet Innenstadt Ost zwischen der oberen Bahnhofstraße, der Barfüßerkirche, dem Waisenhausplatz und dem Schulberg ohne unerwünschte Einflussnahme privater Investoren ablaufen. Die Stadt würde, falls sie sich zum Kauf entschließt, den Verkehrswert zahlen. Der Besitzer kann dann aber vom Verkauf absehen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)