760_0900_128571_Hausarztpraxis_Nicola_Buhlinger_Goepfart.jpg
Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth gilt als Vorreiterin beim Impfen.  Foto: Meyer 

Impfaktion im Hohenlohekreis auch für Pforzheimer verfügbar

Pforzheim. Die Impfaktion Anfang Mai auf einem Edeka-Gelände und in der Hochfeldhalle in Huchenfeld sorgte für Aufsehen. Nicht nur regionale und bundesweite Medien berichteten, sondern auch die „Washington Post“. Bereits nach einer Stunde waren alle Nummern zur Anmeldung vergeben.

Dabei zog es Impfwillige aus Stuttgart, Karlsruhe und sogar Darmstadt in den Höhenstadtteil. Insgesamt 885 Dosen Astrazeneca wurden verimpft und um 20.30 Uhr der letzte Piks für den Tag gesetzt.

Initiiert wurde die Aktion von der Pandemiebeauftragten und Hausärztin Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth. Neben ihr nahmen auch die Praxen von Burkhard Sanwald und Susanne Bublitz teil. Buhlinger-Göpfarth betont, dass Bublitz aus dem Hohenlohekreis an der Veranstaltung im Mai maßgeblichen Anteil hatte und eine große Menge an Impfdosen zur Verfügung stellte.

Rund 3400 Impfdosen

Nun kommt es am Samstag, 26. Juni in der Nobelguschhalle in Pfedelbach zu einem Impfmarathon. „Ich betrachte diese Aktion als einen Gegenzug“, so Buhlinger-Göpfarth. Los geht es um 8 Uhr. Insgesamt sollen rund 3400 Dosen des Impfstoffs Covid-19 Vaccine Janssen von Johnson & Johnson verimpft werden. Insgesamt habe sie auf 5000 Dosen gehofft, aber derzeit müssen die Praxen und Impfzentren mit Lieferengpässen bei Johnson & Johnson zurecht kommen. Ihr zufolge richtet sich die Aktion nicht nur an Menschen aus dem Hohenlohekreis, sondern auch an Personen aus Pforzheim.

Erstmals ist es dabei möglich, sich online für die Impfung zu registrieren. Sowohl der Anamnesebogen als auch die Terminauswahl können so getätigt werden. Anschließend erhalten die Interessierten eine Bestätigungsmail sowie einem persönlichen QR-Code für die Registrierung am Impf-Tag. Über ein Ampelsystem bekommen die Ärzte angezeigt, ob noch Nachfragen bestehen oder es Vorerkrankungen oder Allergien gibt. „Natürlich ist es für uns möglich deutlich schnell zu impfen, da die Aktion weitgehend bürokratiefrei abläuft“, freut sich Buhlinger-Göpfarth. Sollte die Menge an Impfdosen es ermöglichen, dann kann sie sich eine ähnlich Aktion nochmals in Pforzheim vorstellen.

Termine gibt es unter www.terminland.eu/hohenlohe