AdobeStock_89007189
Bei einem Einsatz in der Pforzheimer Nordstadt ist am Sonntag ein Polizist von einer Frau in den Arm gebissen worden. 

In Pforzheimer Nordstadt: 23-Jährige beißt Polizisten in den Arm

Pforzheim. Eine 23-Jährige hat am Sonntagabend in der Pforzheimer Nordstadt einen Polizisten in den Arm gebissen. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei hervor.

Die Einsatzkräfte waren demnach gegen 21.30 Uhr in die Pfälzerstraße gerufen worden. Laut Angaben von Zeugen habe die 23-Jährige zuvor eine andere Frau beleidigt und ihr ein Büschel Haare herausgerissen. "Als die Polizisten die Personalien der mutmaßlichen Angreiferin feststellen wollten, war jene sichtlich erregt und wollte lauthals auf die andere Frau zugehen", heißt es. Um dies zu verhindern, stellten sich die Beamten der 23-Jährigen in den Weg. Als letztere sich jedoch auch dadurch nicht abhalten ließ, hielten sie die Einsatzkräfte an den Armen fest. Hiergegen wehrte sich die Frau massiv, sodass die Beamten sie letztlich überwältigen und ihr Handschellen anlegen mussten. "Die 23-Jährige biss einen der Polizisten in den Arm und versuchte, ihn anzuspucken", so die Polizei weiter.

Polizeieinsatz Nordstadt Pfälzer Platz
Pforzheim

Nach umstrittenem Polizeieinsatz in der Nordstadt: Ermittlungen eingestellt

Der Beamte wurde durch die Beißattacke leicht verletzt. Auch die Angreiferin wies leichte Blessuren auf, die sie sich möglicherweise während ihrer Widerstandshandlungen zugezogen haben könnte. Die 23-Jährige erwarten nun gleich zwei Anzeigen - eine wegen Körperverletzung und eine wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte. Die Hintergründe für ihren ursprünglichen, mutmaßlichen Angriff auf die andere Frau sind noch Gegenstand der Ermittlungen.