AdobeStock_103011449 (1)
Nach einem Vorfall in einem Pforzheimer Supermarkt, bittet die Kriminalpolizei mögliche Zeugen sich zu melden. 

In Pforzheimer Supermarkt: Unbekannter umklammert Mädchen und berührt es unsittlich

Pforzheim. Ein noch unbekannter Täter hat am Freitag in einem Pforzheimer Einkaufsmarkt ein Mädchen sexuell angegangen und ist danach geflüchtet. Das teilte die Polizei in einem Bericht an die Presse mit.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war das Mädchen zusammen mit seiner Mutter gegen 14 Uhr in dem Einkaufsmarkt in der Rastatter Straße, als der Unbekannte das Mädchen umklammerte und unsittlich berührte. "Als die Mutter auf das Geschehen aufmerksam wurde, riss sie dem Täter die Hand weg, woraufhin er über den Kassenbereich flüchtete", so die Beamten.

Der Täter wird beschrieben als ein 30 bis 35 Jahre alter und etwa 1,75 Meter großer Mann mit schlanker Statur, dunkelblonden oder braunen, gelockten Haaren und hellerer Haut. Er habe laut Polizei eine eckige Brille sowie einen Mundschutz getragen und sei mit einem weißen, ärmellosen Hemd sowie einer beigen Cargo-Hose gekleidet gewesen. Zudem hätte er einen grauen Rucksack mitgeführt.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Rufnummer (07231) 186-4444 beim Kriminaldauerdienst zu melden.