nach oben
Benebelt war wohl ein 20-jähriger Autofahrer, der in Schlangenlinien auf der Würmtalstrecke fuhr und von der Polizei angehalten und kontrolliert wurde.
Benebelt war wohl ein 20-jähriger Autofahrer, der in Schlangenlinien auf der Würmtalstrecke fuhr und von der Polizei angehalten und kontrolliert wurde. © Symbolbild: dpa
27.05.2014

In Schlangenlinien durchs Würmtal - Waffen aus Auto beschlagnahmt

Pforzheim. Auf der engen, kurvenreichen Würmtalstrecke hat ein 20-jähriger Daimler-Benz-Fahrer fast die gesamte Breite der Fahrbahn in Anspruch genommen, als er am Montagabend in Schlangenlinien von Pforzheim in Richtung Würm unterwegs war. Grund genug für die Polizei, den jungen Mann anzuhalten und etwas näher unter die Lupe zu nehmen. Dabei fanden sie mehr Verbotenes als erwartet.

Die Beamten hatten den Verdacht, dass der 20-Jährige eventuell unter Drogeneinfluss seine Schlangenlinien fahren würde. Bei der Verkehrskontrolle gegen 23.20 Uhr kurz vor der Ortseinfahrt Würm bemerkten die Beamten, dass die Pupillen des jungen Fahrers auf Lichteinfall keinerlei Reaktion zeigten. Eine Blutprobe soll nun das endgültige Ergebnis liefern.

Zudem fanden die Polizeibeamten bei der Kontrolle ein Einhandmesser und einen Teleskop-Schlagstock. Da die Gegenstände unter das Waffengesetz fallen wurden sie einbehalten. Der junge Mann hat sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz zu verantworten.